Dobies Happyend bis zur Regenbogenbrücke


Das erste Bild.... Frauchen ist sofort verliebt.


Dieser Hund wird es sein, der ein neues Zuhause bekommen soll.



Mein Name ist Dobie. Ich bin schon 12 Jahre alt und ein ganz lieber, verschmuster Kerl. Auch mein Frauchen hat sich gut auf meine Ankunft vorbereitet und gleich 2 Sicherheitsgeschirre in verschiedenen Größen ausgeliehen. Sie konnte ja nicht wissen, dass ich mich mit allem und jedem verstehe. 
Für Frauchen war es aber ein gutes Gefühl auf der sicheren Seite zu sein.

 



Es war nicht geplant, dass Dobie vermittelt werden sollte.

 

Dann begann die lange Zeit des Hoffens, dass Du dennoch zu Frauchen kommen darfst. Doch sie  hatte Glück und  "Du wurdest reisefertig gemacht".

 



Kaum in Deinem neuen Zuhause angekommen, hast Du Dich gleich heimisch gefühlt.

 

Du warst  sofort stubenrein und weichst draussen nicht von Frauchen Seite. 

 



Du hast auch ganz schnell neue Freunde gefunden

 



Im Dezember 2015 dann der erste Schock - Dobies Herz ist zu groß.

Dank Medikamente geht es ihm inzwischen besser.

Ende Januar der nächste Schreck - Dobie hatte eine Ohrenentzündung, aber auch die war schnell wieder vergessen. Anfang Februar dann das erste Mal Magenschmerzen, nicht mehr gefressen und extrem hoher Blutdruck. wirklich sehr schlecht

 

Dann kam der Ostersamstag 2016! Dobie verhielt sich völlig anders als sonst und seine Augen wackelten hin und her. Diagnose-Vestibularsyndrom. Aber durch die sofortige Behandlung hat er sich auch davon wieder gut erholt.

 

14 Tage nach seinem "Schlaganfall" hat Dobie dann wieder aufgehört zu fressen. Verdacht-Bauchspeicheldrüsenentzündung. Großes Blutbild gemacht mit dem Ergebnis -Zu hohe Leberwerte und Schilddrüseunterfunktion.

Nachdem Dobie bereits seit 4 Tagen nichts mehr gegessen und getrunken hatte und jeden Tag Infusionen und Medikamente bekam,starteten wir einen Untersuchungsmarathon- Röntgen, Ultraschall. Mit dem Ergebnis "Zubildung an der Leber"
"Krebs" Das Schlimmste, was hätte passieren können.



Nach vielen Höhen und Tiefen, die noch folgen sollten hast Du immer wieder gekämpft.


Du wolltest leben, das hat Frauchen ganz genau gespürt.

Frauchen hat auch extra ein Dobie-Mobil angeschafft, dass Du überall dabei sein kannst.



29. Juni 2016
Frauchen ist heute der traurigste Mensch.
Seit heute hat der Himmel einen neuen Stern, ein Engel auf Erden hat seine Flügel bekommen.

Der Frühling war toll, alles wird wieder grün, die Blumen blühen und Du hast bisher eine ganz tolle Zeit mit Frauchen erlebt.

Es gab immer wieder Höhen und Tiefen, die Ihr gemeinsam immer gut überstanden habt.

Tolle Ausflüge stehen bevor... der Sommer ist bald da :)



doch dann..... die letzten 9 Tage waren schlimm. Dobie hat wieder aufgehört zu fressen, hatte Erbrechen und Durchfall. Doch diesmal wollte die Behandlung einfach nicht anschlagen. Frauchen war wieder Dauergast beim Tierarzt, aber er wollte einfach nicht fressen. Nach 8 Tagen ohne Fressen, nur Tropf, hat die Tierärztin dann den entscheidenden Medizin-Cocktail gemischt und danach fing Dobie wieder an in kleinen Portionen zu fressen.
Frauchen war erleichtert, der Appetit ist zurück, nur der Durchfall ist noch nicht weg. Aber auch das bekommen wir wieder hin. Diesmal hatte Frauchen wirklich Angst, ihn zu verlieren.


Quelle:  Sabine Peters

29.06.2016  Frauchen ist heute der traurigste Mensch.

 

Seit heute hat der Himmel einen neuen Stern, ein Engel auf Erden hat seine Flügel bekommen.

Heute um 16.50 Uhr ist Dobie-Hasi-Fransenwolf für immer in den Armen von Frauchen eingeschlafen. Sein Kreislauf hat versagt, sein kleiner Körper war einfach schon zu schwach.

 

Leider war Euch beiden nur eine viel zu kurze, aber sehr glückliche Zeit vergönnt. Doch diese Zeit war geprägt von großer gegenseitiger Liebe, Vertrauen und sich aufeinander verlassen können, bis zur letzten Sekunde.

 

Der Himmel hat einen neuen Engel ☆ 。 ☆ 。 ☆

 



1 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.